1976 Olympia Innsbruck (AUT)

Die olympischen Winterspiele 1976 fanden in Innsbruck (AUT) vom 6. - 14. Februar 1976 statt. Es nahmen insgesamt 12. Mannschaften daran teil. Die Teams aus Schweden, der DDR und Norwegen verzichteten auf die Teilnahme, so dass die Teams aus Rumänien, Japan und Bulgarien nachrückten.

 

Die sechs Teams der A-Gruppe (IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 1975), die ersten vier Teams der B-Gruppe, der Sieger der C-Gruppe, sowie Gastgeber Österreich nahmen an den olympischen Spielen teil. Das olympische Turnier begann mit einer Ausscheidungsrunde. Jeweils der Sieger spielte um die ersten sechs Plätze (A-Gruppe), der Verlierer um die Plätze 9-12 (B-Gruppe). Die Finalrunden A-Gruppe und B-Gruppe erfolgte dann im Modus jeder-gegen-jeden um den Sieger zu ermitteln.

 

Die UdSSR/Russland gewann souverän zum vierten Mal in Folge und zum fünften Mal insgesamt Olympisches Gold. Silber ging an das Team der Tschechoslowakei und Bronze an Deutschland.
 



 

Spiele der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft 1976 Ausscheidungsrunde

02.02.1976 Deutschland
Tore: 1:0 Funk 11., 2:0 Köpf 21.,
3:0 Funk 22., 4:0 Kühnhackl 44.,
5:1 Boos 56.
Schweiz 5:1 (1:0, 2:0, 2:1)


Spiele der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft 1976 Finalrunde

06.02.1976 Deutschland
Tore: 1:1 Kühnhackl 1., 2:1 Hinterstocker 2.,
3:1 Köberle 3., 4:1 Kühnhackl 8.,
5:2 Auhuber 19.,
6:4 Funk 46., 7:4 Köpf
Polen 7:4 (5:2, 0:0, 2:2)
08.02.1976 Finnland Deutschland
Tore: 1:1 Kühnhackl 8.,
3:2 Hinterstocker 35.,
5:3 Berndaner 56.
5:3 (2:1, 1:1, 2:1)
10.02.1976 UdSSR Deutschland
Tore:Phillip, Schloder, Köpf
7:3 (5:2, 1:0, 1:1)
12.02.1976 Tschechoslowakei Deutschland
Tore: Hinterstocker (2), Funk, Kühnhackl
7:4 (4:0, 3:2, 0:2)
14.02.1976 Deutschland
Tore:1:0 Kühnhackl, 2:0 Phillip,
3:0 Schloder, 4:1 Köpf
USA 4:1 (0:0, 1:0, 3:1)

 

Abschlusstabelle Finalrunde

PlMannschaftSpSUNToreDiffPkt.
1  UdSSR 5 5 0 0 40:11 +29 10:0
2 Tschechoslowakei 5 3 0 2 17:10 +7 6:4
3 Deutschland 5 2 0 3 21:24 -3 4:6*
4 Finnland 5 2 0 3 19:18 +1 4:6*
5 USA
5 2 0 3 15:21 -6 4:6*
6 Polen 5 1 0 4 9:37 -28 0:10

* Die Platzierungen erfolgten aufgrund der Torverhältnisse bzw. des Torquotienten.

 



Kader Deutsche Eishockey Nationalmannschaft 1976

Pos. Nr. Name
T 1 Erich Weishaupt
T 23 Toni Kehle
D 2 Rudolf Thanner
D 3 Josef Völk
D 4 Udo Kießling
D 5 Stefan Metz
D 7 Klaus Auhuber
D 19 Ignaz Berndaner
F 8 Rainer Philipp
F 9 Lorenz Funk sen.
F 10 Wolfgang Boos
F 11 Ernst Köpf
F 12 Ferenc Vozar
F 13 Walter Köberle
F 14 Erich Kühnhackl
F 15 Alois Schloder
F 16 Martin Hinterstocker sen.
F 18 Franz Reindl


Trainer: Xaver Unsinn
Captain: Alois Schloder


 

Hier finden Sie ein Interview mit Bronzemedailliengewinner Ignaz Berndaner.

       

  (Quelle: eishockey-online.com / Christian Diepold - Ignaz Berndaner)



   (Quelle: all-in.de)


 

0,041 - Das Eishockey Wunder von Innsbruck

 

 

 Eishockey in Deutschland

Deutscher Eishockey Bund
(ab 1963 - bis 1962 DEV)

DEB Logo

IIHF Mitglied seit 11.09.1909

1. EM-Teilnahme: 1910
1. WM-Teilnahme: 1930
1. Olympischen Spiele: 1928

Medailliengewinne
EM: 2x Gold, 4x Silber, 7x Bronze
WM: 2x Silber, 2x Bronze
Olympia: 2x Bronze

Rekordnationalspieler
Bundestrainer: Marco Sturm

Gäste online

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online