Sensation perfekt ! Silbermedaille in PyeongChang 2018
Das Team von Bundestrainer Marco Sturm gewinnt sensationell die Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang
1932 Bronze für Deutschland!
Olympische Spiele in Lake Placid
1976 Bronze in Innsbruck
0,041 das Eishockey Wunder von Innsbruck
2010 - 4. Platz bei der WM in Deutschland
17 Tage im Mai 2010
2017 - 4. Platz bei der WM in Plymouth/USA
Sensationserfolg der Nationalmannschaft der Frauen
 

Über 100 Jahre Eishockey in Deutschland

Seit dem ersten Länderspiel einer Deutschen Eishockey Nationalmannschaft im Januar 1910 (2:4 gegen Frankreich) sind über 100 Jahre vergangen in denen es Höhen und Tiefen, Abstiege und Aufstiege gab. Die erste Teilnahme an Olympischen Spielen war im Jahr 1928 in St. Moritz (Schweiz). Zwei Jahre später folgte die erste offizielle Beteiligung an einer IIHF Eishockey Weltmeisterschaft in Charmonix und Berlin. 


Bislang konnte Deutschland zwei Mal den Europameistertitel (1930, 1934), zwei Mal die Silbermedaillie bei einer Weltmeisterschaft (1930, 1953) und zwei Mal die Bronzemedaillie bei den Olympischen Spielen (1932, 1976) gewinnen. Der größte Erfolg in der Eishockeygeschichte konnte mit dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang erreicht werden.

Auf unseren Webseiten haben wir für Sie nochmals alle Eishockey Weltmeisterschaften und Olympischen Spiele mit einer Deutschen Beteiligung (Männer & Frauen) zusammengefasst. Wenn Sie zu den einzelnen Turnieren weitere Daten haben, welche uns noch fehlen, dann würden wir uns freuen wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Nächsten Eishockey Länderspiele

 

 

 Eishockey in Deutschland

Deutscher Eishockey Bund
(ab 1963 - bis 1962 DEV)

DEB Logo

IIHF Mitglied seit 11.09.1909

1. EM-Teilnahme: 1910
1. WM-Teilnahme: 1930
1. Olympischen Spiele: 1928

Medailliengewinne
EM: 2x Gold, 4x Silber, 7x Bronze
WM: 2x Silber, 2x Bronze
Olympia: 1x SILBER (2018)
2x Bronze

Rekordnationalspieler
Bundestrainer: Toni Söderholm