1959 WM Bratislava/Prag (CZE)

Die 26. IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft wurde 1959 in Bratislava, Brno, Ostrava, Kolin, Mlada Boleslav, Kladno und Prag (CZE) vom 9. - 15. März 1959 ausgetragen und galt zu gleich als 37. Eishockey Europameisterschaft. Es nahmen insgesamt 12 Mannschaften daran teil.

Die Teams spielten in drei Viergruppen im Modus jeder-gegen-jeden die Vorrunde aus. Die jeweils zwei bestplatzierten Mannschaften, sowie die zwei bestplatzierten drittplatzierten spielen in einer Medaillienrunde im Modus jeder-gegen-jeden die Medaillien und Platzierungen 4.-6. aus. Die schlechterplatzierten Mannschaften spielten in der Platzierungsgruppe im Modus jeder-gegen-jeden die Platzierungen 7. - 12. aus.

Das Team Kanada gewann erneut die Goldmedaille. Silber ging erneut an das Team der Sowetunion (Russland) und Bronze sicherte sich das Team der Tschechoslowakei. Deutschland belegte den 7. Platz. Europameister wurde das Team aus der Sowetunion (Russland).

 



 

Gruppe A
Gruppe B Gruppe C
Kanada DDR Deutschland
Polen Norwegen Finnland
Schweiz Russland Italien
Tschechoslowakei USA Schweden


Spiele der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft 1959

 

05.03.1959 Finnland Deutschland 5:3 (0:0, 0:0, 0:0)
06.03.1959 Deutschland Italien 7:2 (0:0, 0:0, 0:0)
07.03.1959 Schweden Deutschland 6:1 (0:0, 0:0, 0:0)

 

Abschlusstabelle Vorrunde Gruppe C

PlMannschaftSpSUNToreDiffPkt.
1 Schweden 3 2 1 0 21:8 +13 5:1
2 Finnland 3 1 1 1 13:12 +1 3:3
3 Deutschland 3 1 0 2 11:13 -2 2:4
4 Italien 3 1 0 2 7:22 -15 2:4

Medalliengruppe
Platzierungsgruppe
Kanada Deutschland
Russland DDR
Tschechoslowakei Norwegen
USA Italien
Schweden Polen
Finnland Schweiz

 

09.03.1959 Deutschland Italien 2:2 (0:0, 0:0, 0:0)
10.03.1959 Deutschland Polen 5:3 (0:0, 0:0, 0:0)
11.03.1959 Deutschland DDR 8:0 (0:0, 0:0, 0:0)
13.03.1959 Deutschland Norwegen 9:4 (0:0, 0:0, 0:0)
14.03.1959 Deutschland Schweiz 6:0 (0:0, 0:0, 0:0)

 

Abschlusstabelle Platzierungsgruppe

PlMannschaftSpSUNToreDiffPkt.
7 Deutschland 5 4 1 0 30:9 +21 9:1
8 Norwegen 5 3 1 1 20:20 +0 7:3
9 DDR 5 3 0 2 20:21 -1 6:4
10 Italien 5 2 1 2 20:17 +3 5:5
11 Polen 5 1 0 4 11:20 -9 2:8
12 Schweiz 5 0 1 4 8:22 -13 1:9

 

Torschützen der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft 1959

Markus Egen 9 T., Ernst Trautwein 8 T., Kurt Sepp 6 T., Hans Rampf 5 T., Xaver Unsinn 4 T., Paul Ambros 2 T., Max Pfefferle 2 T., Ernst Eggerbauer 1 T., Leonhard Waitl 1 T., Hans Huber 1 T., Georg Eberl 1 T., Alois Mayr 1 T.

 



Kader Deutsche Eishockey Nationalmannschaft 1959


Pos. Name
T Urlich Jansen
T Hans Obermann
D Paul Ambros
D Ernst Eggerbauer

D

Hans Huber
D Bruno Guttowski
D Leonhard Waitl
F Hans Rampf
F Max Pfefferle
F Markus Egen
F Horst Schuldes
F Georg Ebert
F Jakob Probst
F Alois Mayer
F Kurt Sepp
F Xaver Unsinn
F Ernst Trautwein
F Siegfried Schubert


Head-Coach: Gerhard Kiessling
Captian: Markus Egen, Xaver Unsinn



 

 

 Eishockey in Deutschland

Deutscher Eishockey Bund
(ab 1963 - bis 1962 DEV)

DEB Logo

IIHF Mitglied seit 11.09.1909

1. EM-Teilnahme: 1910
1. WM-Teilnahme: 1930
1. Olympischen Spiele: 1928

Medailliengewinne
EM: 2x Gold, 4x Silber, 7x Bronze
WM: 2x Silber, 2x Bronze
Olympia: 2x Bronze

Rekordnationalspieler
Bundestrainer: Marco Sturm

Gäste online

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online