1910 EM Montreux (SUI)

Die 1. Eishockey Europameisterschaft wurde 1910 in Montreux (SUI) vom 10. - 12. Januar 1910 ausgetragen.

Es nahmen insgesamt 4 Mannschaften daran teil, nachdem Frankreich aufgrund von Unstimmigkeiten bei dem Spielmodus sich nicht bereit erklärte an dem Turnier teil zu nehmen.

Es wurde im Modus jeder-gegen-jeden die Schlussplatzierungen ausgespielt. Die Spielzeit betrug 2 x 20 Minuten. Außer Konkurrenz nahm noch eine Mannschaft der Oxford University teil, so dass die Mannschaften teilweis zwei Spiele an einem Tag bestreiten mussten.

Das Team aus Großbritannien wurde Europameister. Silber ging an Deutschland und Bronze sicherte sich das Team aus Belgien.

 




Spiele der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft 1910

 

10.01.1910 Großbritannien Deutschland 1:0
11.01.1910 Deutschland Belgien 5:3
12.01.1910 Schweiz Deutschland 9:1
       
11.01.1910
Außer Konkurrenz
Deutschland Oxford Canadians 0:4

 

Abschlusstabelle

 

PlMannschaftSpSUNToreDiffPkt.
1 Großbritannien 3 2 1 0 7:2 +5 5:1
2 Deutschland 3 2 0 1 14:5 +9 4:2
3 Belgien 3 1 1 1 5:6 -1 3:3
4 Schweiz 3 0 0 3 2:15 -13 0:6


Torschützen der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft 1910

C.M. Lüdecke 4 T., Dr. Charles Hartley 3 T., W. Kutscher 3 T., Emil Jacob 2 T., Alfred Steinke 1 T., Robert Müller 1 T.

 



Kader Deutsche Eishockey Nationalmannschaft 1910


Pos. Name
T Willi Bliesener
D Alfred Steinke
D Günther Dreyer
D Werner Glimm
F Carl M. Lüdecke
F Dr. Charles Hartley
F W. Kutscher
F Emil Jacob
F Robert Müller
F Bruno Grauel


Head-Coach: Alfred Steinke (Spielertrainer)
Captian: Alfred Steinke


 

 Eishockey in Deutschland

Deutscher Eishockey Bund
(ab 1963 - bis 1962 DEV)

DEB Logo

IIHF Mitglied seit 11.09.1909

1. EM-Teilnahme: 1910
1. WM-Teilnahme: 1930
1. Olympischen Spiele: 1928

Medailliengewinne
EM: 2x Gold, 4x Silber, 7x Bronze
WM: 2x Silber, 2x Bronze
Olympia: 2x Bronze

Rekordnationalspieler
Bundestrainer: Marco Sturm

Gäste online

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online